Druckkostenzuschuss Dissertation Meaning

Dissertation ohne Druckkostenzuschuss

Günstige Autorenkosten durch den VDK-Förder­fonds

Während unseres 36-jährigen Verlagsbestehens haben wir einen hervorragenden Service und umfassende Leistungen für unsere Autorinnen und Autoren erarbeitet. Gleichzeitig ist unser Angebot preiswert geblieben.

Die Publikation einer Dissertation oder einer anderen wissenschaftlichen Arbeit wird in diesem Jahr noch einmal deutlich günstiger Dank des VDK-Förder­fonds, aus dem unsere AutorInnen einen Zuschuss erhalten. Dadurch zahlen Sie keinen Druckkostenzuschuss. Wir berechnen lediglich Ihre Autorenexemplare, wie aus dem folgenden Kalkulationsbeispiel hervorgeht:

Kalkulationsbeispiel

Thema der Dissertation:
Hochschulpolitik & Hochschulrecht250 SeitenAnteilige Kosten für Autorenexemplare: 670,– €   abzügl. Zuschuss aus VDK-Förder­fonds: –480,– €   Preis für 35 Autorenexemplare,
keinerlei weitere Autorenkosten:
190,– €  

Wir kalkulieren bei Dissertationen sowie anderen wissenschaftlichen Arbeiten individuell: Buchtitel, Thema, Druckseiten sowie Sonderausstattungen werden in der Kalkulation berücksichtigt. Unser Förderfondszuschuss für AutorInnen beträgt i.d.R. 450-500 Euro, wodurch der Druckkostenzuschuss entfällt und sich die Kosten erheblich reduzieren.

Bei Veröffentlichung einer Dissertation erhalten Sie von VG WORT eine zusätzliche einmalige Tantieme.

Für eine Tantieme der VG WORT müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein und die Auszahlung erfolgt zeitversetzt. Dadurch erzielen viele unserer Autor/innen sogar einen Überschuss. Der Zuschuss sowie der gewährte VDK-Förder­fonds-Zuschuss zur Dissertation sind für die Zuteilung der Tantieme nicht relevant. Detaillierte Informationen erhalten Sie mit unserem Angebot.

Preiswert bei hervorragenden Leistungen

    Für alle unsere Autorinnen und Autoren: 35 Autorenexemplare

    Ihre 35 Autorenexemplare sind im Gesamtbetrag unseres Angebots bereits enthalten (Siehe obiges Kalkulationsbeispiel) und der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenlos. Holen Sie einfach unser unverbindliches Angebot ein.
    Wir kalkulieren Ihre Kosten sowie Ihren Publikationszuschuss aus dem VDK-Förder­fonds individuell für Sie.

    Dissertation in hoher Qualität ohne Druckkostenzuschuss für Autoren

    Wir verwenden ein leicht abgetöntes holz- und säurefreies, alterungs- und archivbeständiges Papier. Gebunden werden die Bücher mit einer sehr haltbaren Leimbindung. Der im Offsetdruck hergestellte Umschlag der Bücher wird glanzfolienkaschiert, was diese besonders strapazierfähig macht. Auch das ist im Druckkostenzuschuss bereits enthalten. Davon abzuziehen ist unser Publikationszuschuss aus dem VDK-Förder­fonds.

    Vermarktung Ihrer Dissertation

    Wir melden alle Buchveröffentlichungen bei der Deutschen Nationalbibliothek an und versenden Kataloge mit unseren Neuerscheinungen an sämtliche Universitätsbibliotheken. Einigen wissenschaftlichen Fachorganen bieten wir darüber hinaus Rezensionsexemplare an.

    Ihr Buch kann im Buchhandel bestellt werden und ist auch Online erhältlich.

Dies alles ermöglichen wir, ohne Druckkostenzuschuss für Autoren zu berechnen.

Haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns jederzeit gern, falls Sie Fragen haben zu den Kosten, dem VDK-Förder­fonds oder ganz allgemein zum Ablauf:
Infos per E-Mail oder direkt telefonisch unter der
Durchwahl 040-39 88 80-44

Oder online ein unverbindliches Angebot einholen:



Autorenstimmen

Ich bedanke mich sehr für Ihre so freundliche und professionelle Betreuung. Insbesondere über Ihre Engelsgeduld :-), Verständnis und Nachsicht. Eine bessere Zusammenarbeit kann ich mir kaum vorstellen! Nicht zu vergessen sind auch die großzügigen Zuschüsse....

Danke für Ihre Geduld! Nicht immer ist eine sofortige Bearbeitung der Druckvorlage neben dem Beruf möglich. Hier herrschte stets Verständnis und Nachsicht! Die Zuschüsse und die Unterstützung sind herausragende Leistungen.

Die Geschwindigkeit des gesamten Verfahrens ist bemerkenswert. Vom Verlagsangebot über die Manuskripterstellung bis zur Übersendung der Bücher dauerte jeder Schritt nur wenige Tage(!). Verzögerungen auf meiner Seite wurde verständnisvoll begegnet. Die Verarbeitung der Bücher ist gut. Da all dies zu einem Preis angeboten wird, der in der akademischen Welt wohl konkurrenzlos ist, kann ich eine Veröffentlichung im Verlag Dr. Kovac nur empfehlen.

Ihr Service ist einfach toll! Kompetent, preiswert, freundlich, unkompliziert, geduldig, menschlich :-) Nur weiterzuempfehlen!

Die Zusammenarbeit ist sehr positiv hervorzuheben. Die Qualität der Bücher ist ausgezeichnet und übertrifft meine Erwartungen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist ganz ausgezeichnet. Ich habe Sie an Mitdoktoranden zur eigenen Veröffentlichung der Dissertation weiterempfohlen.

Die Leistungen des Verlages für mich als Autor (Autorenexemplaranzahl, Publikationszuschuss, Werbung und Betreuung) sind exzellent. [...] Ansonsten werde ich Sie aber absolut empfehlen und war mit der Betreuung sehr zufrieden.

Ich bin rundum zufrieden mit dem Ergebnis und möchte mich an dieser Stelle für die tolle Zusammenarbeit bedanken! Die Betreuung war aus meiner Sicht optimal: jede Frage wurde schnellstmöglich beantwortet, jeder meiner Wünsche zur Gestaltung des Buches wurde berücksichtigt und für jedes Problem hatten Sie stets ein unkomplizierte Lösung parat. Besser hätte es nicht laufen können, daher vielen Dank an Sie und alle aus ihrem Team, die bei diesem Projekt mitgeholfen und dafür gesorgt haben, dass aus meiner Dissertation ein hervorragendes Buch geworden ist!

Der günstige Preis und die gute Qualität haben mich überzeugt.

Vielen, vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ihr Feedback, die Beantwortung meiner Fragen,.... Ich war wirklich rundum zufrieden! Hervorragende Organisation und hervorragendes Team. Besten Dank noch einmal! :-)


[weiter zum VDK-Förder­fonds 2018]

nach oben

Hermann Zapf (1918–2015) gilt als einer der bedeutendsten Schriftgestalter, Kalligraphen und Typographen des 20. Jahrhunderts. Sein Werk überspannt mehr als sieben Jahrzehnte, in denen er Schriftklassiker wie Palatino, Optima und Zapfino vorgelegt hat. Daneben war Zapf  als Buchgestalter, Berater, Dozent, Unternehmer, Künstler und Aktivist in Urheberrechtsfragen tätig. Die vorliegende Studie nähert sich diesem Werk auf Basis des umfassenden, an der der Herzog August Bibliothek verwahrten Eigenarchivs des Gestalters.

Untersuchungsleitend ist ein feldtheoretisches Konzept von Gestaltung, das Fragen zu Entwurfstechniken und dem Einfluss von Satztechnologien aufwirft, aber auch nach der Entstehung von Zapfs Ansehen und dem Aufbau seines Beziehungsnetzwerks. Durch die Verortung Zapfs im Kontext seiner Zeitgenossen wird mit dieser Werkbiografie ein Schlaglicht auf die Typographie der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts geworfen.

Die Publikation erscheint als zweiter Band der von Heinz Bonfadelli, Ursula Rautenberg und Ute Schneider herausgegebenen Reihe Schriftmedien - Kommunikations- und buchwissenschaftliche Perspektiven im Verlag De Gruyter. 

Dr. Nikolaus Weichselbaumer studierte von 2003 bis 2009 Buchwissenschaft und Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg. Zwischen 2010 und 2014 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Buchwissenschaft der FAU Erlangen-Nürnberg, wo er 2014 mit der vorliegenden Arbeit promoviert wurde. Derzeit lehrt und forscht er am Institut für Buchwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität (JGU) Mainz.

0 thoughts on “Druckkostenzuschuss Dissertation Meaning

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *